Büchertipps

Bild an Bild - Comics für coole Sommerferien

 

Ulf und das Rätsel um die Neue


Tanja Esch
ISBN: 978-3-948690-00-7, Kibitz Verlag, 18.00 EUR.

Ui, es gibt einen neuen Kindercomic-Verlag: Kibitz Verlag aus Berlin. Das hier ist ein Buch aus ihrem ersten Programm. Ulf ist ein ganz normaler Junge, der mit seinen Kumpels Otto, Tita und Heiko einen Detektivclub gegründet hat. Leider passiert nie etwas Aufregendes, außer in ihren Träumen. Eines Tages kommt eine Neue in die Klasse - Uli. Die vier Freunde merken bald, dass mit Uli irgendetwas nicht stimmt. Die Eltern sehen merkwürdig aus. Uli isst NIE etwas (eine Außerirdische?) und wieso kauft sie 50(!!!) Rollen Alufolie im Supermarkt? Das wird ein verdammt harter Fall für unsere Jungdetektive! Hoffentlich geht alles gut mit ihnen! Ich rate dringend zur sofortigen Lektüre - cooles Buch. Ab 7 Jahren (KW)


Manno! Alles genau so in echt passiert


Anke Kuhl
ISBN: 978-3-95470-218-3, Klett Kinderbuch Verlag, 16.00 EUR.

Anke Kuhls Illustrationen kennen Sie bestimmt, denn ihre Figuren sind unverwechselbar und haben bereits schwierigsten Stoffen geniale Leichtigkeit verliehen (Klär mich auf)! Umso schöner, dass nun dieser Band vorliegt, in dem Frau Kuhl einige ihrer Kindheitserinnerungen in Form von kleinen Comicstrips mit uns teilt. In etwa gleichaltrige LeserInnen werden mit Inbrunst zustimmend nicken, lachen und rufen `Genauso war es, ja, das sehe ich noch!´ `Jaa, meine Mutter auch, brauner Nicki!´ oder `Nahtod durch Haarspray´. Und all die Begeisterung zeigt, dass wir Kindheit für immer in uns tragen, sodass ein paar scheinbar hingeworfene Zeichnungen uns sofort wieder klein sein lassen. Genauso erkennen sich unsere Eltern - Klamotten, Frisuren, Musik- und werden ihrem damaligen Lebensgefühl nachspüren. Lesen Sie es mit ihren Kindern, die sich freuen werden an dem, was immer wahr ist, was also auch in deren eigenem Alltag und Erleben steckt. Und schenken Sie es unbedingt Ihrer besten Freundin, Ihrer Cousine und natürlich Ihrer Schwester! Ab 7 Jahren (AB)


Kiste - Mathemagie


Patrick Wirbeleit. Zeichnungen: Uwe Heidschötter
ISBN: 978-3-948690-01-4, Kibitz Verlag, 15.00 EUR.

Gerade erschienen und schon bei den Großhändlern ausverkauft. Wie gut, dass wir uns schon einige Exemplare gesichert haben, denn endlich ist der neue „Kiste“- Band da! Mattis ist eigentlich ein ganz normaler Junge, er erfindet und bastelt gern und hat einen prima Kumpel an seiner Seite, eine von einem Zauber weggelaufene Werkzeugkiste. Kiste ist voller Ideen und Abenteuerlust, hilfsbereit und leider oft etwas ungeschickt, was Mattis des Öfteren in haarsträubende Situationen bringt. Diese Mal steht Mattis auf der Theaterbühne, der Text sitzt noch nicht so recht und zu allem Übel hat er die verhassten Matheaufgaben vergessen. Und am nächsten Tag steht eine Arbeit an. Das ist zu viel für Mattis. Vielleicht kann ja Zauberer Bartelstrunk mit ein wenig Magie helfen? Klar kann er, doch dann funkt Kiste dazwischen und die Mathemagie gerät außer Kontrolle. Ein großer Lesespaß auch für Lesemuffel! Ab 7 Jahren (KW)


Der 35. Mai als Comic


Erich Kästner. Illustration: Isabel Kreitz. Ausgezeichnet mit dem Max-und-Moritz-Preis
ISBN: 978-3-85535-624-9, Atrium Verlag, 16.00 EUR

Jeden Donnerstag besucht Konrad seinen Onkel Ringelhut, sie essen zusammen gehackten Speckkuchen und Fleischsalat mit Himbeersaft, um den Körper abzuhärten, verwandeln die Wohnung in ein Sportstudio und sind einfach ein Herz und eine Seele. Diesen Donnerstag aber ist Konrad schlecht gelaunt, er, der Mathematiker, soll einen Aufsatz über die Südsee schreiben, und er hat keine Ahnung, wie er das machen soll. Wie gut, dass die beiden ein arbeitsloses Zirkuspferd vor dem Verhungern retten, denn Negro Caballo kennt einen schnellen Weg zur Südsee. Nun nimmt ein haarsträubendes Abenteuer seinen Lauf. Durch Ringelhuts alten Schrank gelangen die Helden ins Schlaraffenland, treffen später auch auf Julius Cäsar und Napoleon, queren den Ort für schwer erziehbare Eltern und treffen die wunderbare Südseeprinzessin Petersilie. Was für ein Tag - der 35. Mai eben! Isabel Kreitz hat für diese herrliche anarchische Geschichte großartige Bilder geschaffen, gerade so, als ob Walter Trier persönlich mit Hand angelegt hätte. Ab 8 Jahren (KW)


Titeuf - Die kleine Poesie der Jahreszeiten


Zep. Übersetzung: Marcel Le Comte
ISBN: 978-3-551-73615-4, Carlsen Verlag, 10.00 EUR.

Titeuf ist eigentlich ein ganz normaler, nerviger, vorpubertärer Junge mit genau dem vorpubertären Jungshumor, bei dem man sich über Fürze genauso ausschütten kann wir über die Tatsache, dass es Menschen mit BRÜSTEN gibt. Ich denke, Sie kennen mindestens einen solchen Jungen… In diesem (15.) Titeuf-Band begleiten wir den jugendlichen „Helden“ durch ein ganzes Jahr. Superleicht lesbar, weil es immer nur um kurze Szenen geht, die sich über eine DinA 4-Seite erstrecken, beobachten wir Titeuf in der Schule, den Ferien, bei Streichen, typischen Allmachtsfantasien – und lachen uns mit ihm kaputt, wenn er mal wieder gnadenlos scheitert. Denn natürlich bilden Eltern, Lehrer und wenig bereitwillige Angebetete immer wieder unüberwindliche Hürden. Ein großartiger Spaß zum sich drin Wiedererkennen für Menschen um die 10 Jahre. (SL)


Hexen hexen


Roald Dahl & Pénélope Bagieu. Übersetzung: Silv Bannenberg
ISBN: 978-3-95640-225-8, Reprodukt, 24.00 EUR.

Hexen haben Warzen auf der Nase und reiten auf Besen? Sicher? Sehen sie nicht vielleicht doch wie feine Damen aus, tragen flotte Handschuhe und schicke, spitze Schuhe, damit vor allem Kinder ihnen nicht auf die Schliche kommen? So zumindest verhält es sich in Roald Dahls schaurig-schönem Klassiker voller Witz und Herzenswärme, in dem die Hexen alles dafür tun würden, um das ekelhafteste auf der Welt - Kinder - loszuwerden. Von der Oberhexe wurde ein geheimer Zaubertrank gebraut, der jedes Kind in eine Ratte verwandelt. Nur haben die garstigen Hexen ihre Rechnung ohne unseren jungen Helden und seine großartige, unkonventionelle, Zigarre rauchende Oma aufgestellt! Was für eine rasante, wunderbare manchmal auch rührende Geschichte, die als Comic-Adaption im neuen Gewand herrlich frisch und frech daherkommt, aber trotzdem nahe am Original bleibt und den "Ton" Dahls bewahrt. Dass statt eines Jungen ein selbstbewusstes, cleveres Mädchen an die Seite der Hauptfigur gestellt wurde, macht diese Fassung umso interessanter und vielseitiger. Ab 10 Jahren (FW)


Raowl - Die Schöne und das Biest


Tebo. Übersetzung: Marcel Le Comte
ISBN: 978-3-551-79693-6, Carlsen Verlag, 14.00 EUR.

Raowl ist ein rauflustiger, leicht brachialer hmmjaa – Kerl, der unbedingt eine Prinzessin haben möchte, die er küssen kann, und die mit ihm in ihrem verwunschenen Garten lebt. Leider stellt sich die Suche nach einer solchen Prinzessin als schwieriger dar als erwartet. Denn die Prinzessinen sind wenig willig und haben völlig andere Vorstellungen von ihrer Zukunft und ihrem Traumprinzen. Erschwert wird das Ganze dadurch, dass Raowl mit einem Fluch belegt ist: Wenn er niest, verwandelt er sich unvermittelt in einen ziemlich dämlichen, traditionellen Prinzen, und wer will das schon? Hier wird nach Herzenslust gekämpft, es rollen Köpfe und fallen Gliedmaßen, und allzu zartbesaitet sollte man nicht sein. Aber jeder Gag sitzt, und es wird herrlich mit den bekannten Fantasy-Utensilien gespielt. Macht Spaß! Ab 12 Jahren (SL)


Stig & Tilde: Die Insel der Verschollenen


Max de Radiguès & Annette von der Weppen
ISBN: 978-3-95640-226-5, Reprodukt, 15.00 EUR.

Was hier auf den ersten Blick so lieb und fast glatt daherkommt, hat es in sich. Vielleicht sollte man aber auch die Axt wahrnehmen, die Stig schon auf dem Cover schultert… Die Geschwister Stig und Tilde machen sich der Tradition folgend auf den Weg mit ihrem kleinen Holzboot auf die Insel, denn dort sollen sie mit den anderen 14-jährigen des Dorfes einen Monat ohne Erwachsene verbringen. Das klingt nach Abenteuer und Freiheit. Doch in Dunkelheit und Regen verirren sie sich und landen mit leckgeschlagenem Boot auf der falschen Insel, auf der sie merkwürdige geschnitzte Holzköpfe entdecken. Ist die Insel doch bewohnt? Während Stig sich um die Reparatur des Bootes kümmert, erkundet Tilde die Umgebung und tatsächlich trifft sie auf Arne, der sich über ihre Gesellschaft freut, da er sonst sehr einsam ist. Doch bald will er Tilde nicht mehr weglassen und ziemlich unheimliche Sachen kann er auch... Zwischen Jules Verne und Hergé angesiedelt, bringt diese Graphid Novel sehr viel Atmosphäre in die abenteuerliche Spannung. Für Menschen ab 13 Jahren. (SL)


Charles Darwin und die Reise auf der HMS Beagle


Fabien Grolleau & Jérémie Royer
ISBN: 978-3-95728-313-9, Knesebeck Verlag, 28.00 EUR.

Gerade mal 22 Jahre ist Charles Darwin alt, als er die Gelegenheit bekommt, sich mit der HMS Beagle auf die Spuren des von ihm heiß verehrten Alexander von Humboldt zu begeben. Trotz intensiver Seekrankheit gewöhnt er sich schnell an das Leben auf See und wird letztendlich 5 Jahre auf dieser Forschungsreise verbringen, die später den Grundstein für seine Evolutionstheorie legte und unser Weltbild revolutionierte. Was der junge Darwin auf dieser Entdeckungsfahrt erforscht, was ihn verblüfft, was ihn erschüttert, zeichnet die Graphic Novel in allen Schattierungen nach. Die Franzosen Fabien Grolleau und Jérémie Royer stützen sich dabei auf Darwins Reisetagebuch – ohne Anspruch auf biografische Vollständigkeit und mit einem Hauch romantisierender Vorstellung. Das Buch zeichnet aber nicht nur nach, wie die Reise Darwins Persönlichkeit prägte und ihm eine Ahnung vom "Ursprung der Arten", seinem Schlüsselwerk, gab. Parallel greift das Buch die in Vergessenheit geratene Geschichte der patagonischen Gefangenen auf, die sich gemeinsam mit Darwin an Bord der Beagle befanden. Ein wirklich beeindruckendes Buch für alle naturwissenschaftlich Interessierten ab 13 Jahren. (SL)


Was ist eigentlich Faschismus?


Kalle Johansson. Mitarbeit: Lena Berggren
ISBN: 978-3-946593-63-8, Jacoby & Stuart, 12.00 EUR.

Faschismus? Was ist das eigentlich genau? Gibt es heute überhaupt noch Faschismus? Und woran kann man ihn erkennen? Lena Berggren, ist durch ihre Arbeiten zum schwedischen Faschismus bekannt geworden und gilt international als führende Expertin für die Erforschung von Antisemitismus, Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit. Das Buch beruht auf den Gesprächen, die der Comiczeichner Kalle Johannsen mit ihr geführt hat. Ich muss sagen, dass ich sehr beeindruckt bin von diesem Graphic Novel-Sachbuch, weil es auf so einfache Art und Weise erklärt und vor Augen führt, wo die Wurzeln des Faschismus liegen, und wie wir heute Faschismus erkennen können. Und das Ganze so einfach dargestellt und formuliert, dass es mühelos gelesen und verstanden werden kann und dennoch nicht allzu oberflächlich bleibt. Sehr empfehlenswert für Menschen ab 14 Jahren. (SL)